$type=blogging$count=500$show=p/sommer-spezial.html

$type=blogging$show=p/assistenzhundetrainer.html

$type=blogging$show=p/rechte.html

$type=blogging$count=100$show=p/aktuelles.html

$type=blogging$show=p/assistenzhundehalter.html

Blaualgen: tödliche Gefahr in Badeseen und im Meer

  Blaualgen: tödliche Gefahr in Badeseen und im Meer von Luca Barrett Im Spätsommer kommt es an der Ostsee jedes Jahr zur massenhaft...

 

Blaualgen: tödliche Gefahr in Badeseen und im Meer

von Luca Barrett


Im Spätsommer kommt es an der Ostsee jedes Jahr zur massenhaften Vermehrung von Cyanobakterien (Blaualgen).

Doch Blaualgen gibt es nicht nur in der Ostsee, sondern vor allem auch in Seen und Flüssen. Dabei sind sie eigentlich keine Algen, sondern Mikroorganismen, wissenschaftlich genannt Cyanobacteria, was sich von altgriechisch κυανός kyanós, deutsch ‚blau', daher auch Blaugrünbakterien, ableitet.

In vielen Regionen warnen die Gesundheitsämter aktuell vor Blaualgen in Seen, wie am größten See Nordwestdeutschlands, dem Steinhuder Meer in der Region Hannover.



Während Cyanobakterien beim Menschen zu Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Hautreizungen, geröteten Augen und Atemnot führen, wenn eine große Menge aufgenommen wird, reagieren Hunde viel empfindlicher auf diese Bakterien. Für unsere Vierbeiner kann bereits eine geringe Menge tödlich sein. Dazu reicht es aus, wenn der Hund in einem See mit Blaualgen spielt, tobt oder schwimmt und anschließend sein Fell ableckt oder kleine Mengen des Wassers schluckt.

Cyanobakterien können in sehr niedriger Konzentration in allen Gewässern vorkommen. Vermehren sich die Bakterien massenhaft und sondern sie durch erhöhte Temperaturen und Sonneneinstrahlung giftige Substanzen ins Wasser ab, wird es gefährlich. Jana Hoger von der Tierrechtsorganisation PETA macht klar, dass jedes Jahr Hunde sterben, weil sie aus belasteten Gewässern getrunken oder in ihnen gebadet haben. Sie erklärt: „Der in Blaualgen befindliche Giftstoff kann eine schwere Leberzerstörung oder ein Leberversagen hervorrufen. Im schlimmsten Fall können Vierbeiner an einer Cyanobakterien-Vergiftung sterben.“

Sobald Behörden den Blaualgen-Befall an Badegewässern feststellen, werden Badende durch Schilder informiert. Allerdings zeigen die Erfahrungen, dass häufig einige Zeit vergeht, bis ein Blaualgen-Befall von den Ämtern bemerkt wird und meist nur Badeseen, gemeldet werden, nicht aber kleine Seen, Tümpel oder Flüsse, in denen Hunde gerne baden.

Umso wichtiger ist es deshalb, dass du bei jedem Gewässer im Sommer und Herbst selbst kontrollierst, ob es für deinen Assistenzhund sicher ist oder nicht, auch wenn keine offizielle Warnung ausgesprochen wurde. Stabile Wetterlagen mit Badewassertemperaturen, noch bis in den Oktober, ermöglichen Blaualgen ein verstärktes Wachstum


Achte auf folgende Hinweise für einen Blaualgen-Befall:

  • grüne Schlieren auf dem Wasser, meist nicht über den ganzen See, sondern nur stellenweise

  • grün-blauer Teppich auf dem Wasser

  • Flocken auf dem Wasser

  • ausgeprägte Trübung und Blaufärbung oder oliv-grüne Färbung des Wassers

  • Sichttiefe im Wasser unter 1 Meter: wenn du knietief im Wasser stehst und deine Füße nicht mehr im Wasser sehen kannst, wird es sehr gefährlich

  • angetrocknete grüne oder blau-schwarze Beläge auf den Steinen am Uferbereich

  • übler Geruch nach Ammoniak, verfaulten Eiern oder Gülle


Prävention


Lass deinen Hund nie in die Nähe eines Gewässers, das nach Blaualgen-Befall aussieht oder riecht. Nimm ihn notfalls in der Nähe von Gewässern an die Leine, vor allem an flachen, ruhigen Bereichen von Seen, Teichen und Bächen.

War dein Hund trotz allem in befallenem Wasser, achte darauf, dass er weder seine Pfoten noch sein Fell ableckt. Wasche ihn schnellstmöglich vollständig. Hierfür ist es sinnvoll immer eine Flasche Wasser dabei zu haben, damit du deinen Hund abspülen kannst. Bade ihn dann zu Hause noch mal gründlich.

Vermeide das Baden an Stellen, in denen sich viele Wasservögel befinden.


Vorsichtshalber solltest du deinen Hund nach jedem Bad im See, Teich oder Tümpel gründlich mit klarem Wasser abspülen.


Symptome bei einem durch Blaualgen vergifteten Hund


  • Schwäche

  • Lethargie

  • Orientierungslosigkeit

  • übermäßiger Speichelfluss

  • blasse Schleimhäute

  • vermehrte Tränenproduktion

  • Erbrechen

  • Durchfall

  • Gelbsucht

  • Muskelzittern

  • Muskelstarre

  • Lähmungen

  • Krampfanfälle

  • Atemnot

  • Schock

  • Bewusstlosigkeit


Zeigt dein Hund eines der genannten Symptome nach dem Baden in einem Gewässer, selbst wenn es „nur“ Durchfall und Erbrechen sind, solltest du umgehend einen Tierarzt aufsuchen und von dem Bad berichten.


Kommentare

Name

Aktuelles,14,Assistenzhundehalter,5,Assistenzhundetrainer,2,rechte,4,Sommer Spezial,38,
ltr
item
Der Assistenzhunde-Blog: Blaualgen: tödliche Gefahr in Badeseen und im Meer
Blaualgen: tödliche Gefahr in Badeseen und im Meer
https://blogger.googleusercontent.com/img/b/R29vZ2xl/AVvXsEhhGoaVN-jjdJrWjBgKH9Ghxqs73U-nDwhr7s6-4CCPhvCMGde2_hgvmCooFWJfhtGJHV8uAWv7o9j6rquj9ae99wLwkioyIIZ7PdgNwkxnDU9KlepCkN3BlQuENGxYDkXgAuVTqredpPQSsnEhHGQQssLgCQrbneBZYagn9bWqcmf4-0l25ILkr52e/s320/IMG_1986_photo.HEIC
https://blogger.googleusercontent.com/img/b/R29vZ2xl/AVvXsEhhGoaVN-jjdJrWjBgKH9Ghxqs73U-nDwhr7s6-4CCPhvCMGde2_hgvmCooFWJfhtGJHV8uAWv7o9j6rquj9ae99wLwkioyIIZ7PdgNwkxnDU9KlepCkN3BlQuENGxYDkXgAuVTqredpPQSsnEhHGQQssLgCQrbneBZYagn9bWqcmf4-0l25ILkr52e/s72-c/IMG_1986_photo.HEIC
Der Assistenzhunde-Blog
http://www.assistenzhundeblog.de/2022/09/blaualgen-todliche-gefahr-in-badeseen.html
http://www.assistenzhundeblog.de/
http://www.assistenzhundeblog.de/
http://www.assistenzhundeblog.de/2022/09/blaualgen-todliche-gefahr-in-badeseen.html
true
4171509643726247445
UTF-8
Loaded All Posts Not found any posts Alle Beiträge Weiterlesen Reply Cancel reply Delete Von Home PAGES POSTS Alle Beiträge RECOMMENDED FOR YOU LABEL ARCHIVE Suche ALL POSTS Not found any post match with your request Back Home Sunday Monday Tuesday Wednesday Thursday Friday Saturday Sun Mon Tue Wed Thu Fri Sat January February March April May June July August September October November December Jan Feb Mar Apr May Jun Jul Aug Sep Oct Nov Dec just now 1 minute ago $$1$$ minutes ago 1 hour ago $$1$$ hours ago Yesterday $$1$$ days ago $$1$$ weeks ago more than 5 weeks ago Followers Follow THIS PREMIUM CONTENT IS LOCKED STEP 1: Share to a social network STEP 2: Click the link on your social network Copy All Code Select All Code All codes were copied to your clipboard Can not copy the codes / texts, please press [CTRL]+[C] (or CMD+C with Mac) to copy Table of Content