$type=blogging$count=500$show=p/sommer-spezial.html

$type=blogging$show=p/assistenzhundetrainer.html

$type=blogging$show=p/rechte.html

$type=blogging$count=100$show=p/aktuelles.html

$type=blogging$show=p/assistenzhundehalter.html

Wasservergiftung beim Hund: Achtung bei Spielen mit dem Rasensprenger und beim Baden

Wasservergiftung beim Hund: Achtung bei Spielen mit dem Rasensprenger und beim Baden von Luca Barrett   Wusstest du, dass zu viel Wasser z...


Wasservergiftung beim Hund: Achtung bei Spielen mit dem Rasensprenger und beim Baden


von Luca Barrett

 

Wusstest du, dass zu viel Wasser zu einer Wasservergiftung beim Assistenzhund führen kann? Bei einer Wasservergiftung, medizinisch auch „hypotone Hyperhydration“ genannt, hat der Hund in kurzer Zeit eine große Wassermenge aufgenommen. Dabei reicht bereits eine Wassermenge, die etwa einem Drittel seines Körpergewichts entspricht. Hört sich viel an, ist es aber nicht.

Spielt ein Hund 20-30 Minuten mit einem Rasensprenger oder Gartenschlauch und versucht den Strahl zu fangen oder springt immer wieder ins Wasser und bringt unermüdlich das Stöckchen aus dem See, nimmt er dabei jedes Mal kleine Mengen Wasser auf. Eine Wasservergiftung ist möglich.

 


Sind manche Hunde gefährdeter als andere?

Grundsätzlich kann jeder Hund, der mit Wasser spielt oder schwimmt, betroffen sein. Bei sehr kleinen Hunden und Welpen unterschätzen Halter schneller die aufgenommene Wassermenge, zudem kann das Wasser wegen ihrer geringen Körpermasse schneller in die Körperzellen aufgenommen werden.

Sehr schlanke Hunde mit einem niedrigen Körperfett sind empfindlicher für eine Wasservergiftung, weil ihnen die Kompensation durch die Teilaufnahme des Wassers ins Körperfett fehlt.

Dem Magazin „Geo“ sagte die Tierärztin Anna-Maria Hartmann: "Meiner Erfahrung nach sind vorwiegend Hunde betroffen, die gern mit Wasser spielen oder darin schwimmen. Gefühlt sind Rassen wie Labrador und Golden Retriever deshalb häufiger betroffen."

 

Der Salzhaushalt wird durcheinandergebracht

Wenn zu viel Wasser in die Körperzellen des Hundes dringt und seine Nieren das Wasser nicht mehr filtern können, wird das Natrium im Blut zu stark verdünnt, wodurch der Natriumgehalt in den Körperzellen sinkt. Für ihre Funktion benötigen die Körperzellen Elektrolyte. Um den Elektrolythaushalt stabil zu halten, fangen die Körperzellen an, Wasser einzulagern. Das führt zu einer zu niedrigen Natriumkonzentration im Blutserum

Durch die Wassereinlagerung schwellen die Zellen an und es bilden sich Ödeme. Besonders im Kopf kann dies schnell gefährlich werden, weil dort kaum Platz zum Ausdehnen ist, wenn sich zu viel Wasser im Hirngewebe ansammelt. Der Hirndruck erhöht sich und die Symptome beginnen.

 

Wie zeigt sich eine Wasservergiftung?

Zuerst einsetzende Symptome:

  • Weite Pupillen

  • Unruhe

  • Aufgeblähter Bauch

  • Appetitmangel

  • Hecheln

  • Schwäche

  • Schwindel

  • Übelkeit

  • Starkes Speicheln

  • Erbrechen

  • Helle Schleimhäute

  • Abgeschlagenheit

 

Danach zeigen sich schnell weitere Symptome:

  • Muskelzuckungen

  • Koordinationsstörungen (torkeln, schwanken, wanken, umkippen)

  • Neurologische Störungen

  • Loser, herabhängender Unterkiefer

  • Fehlende Ansprechbarkeit

  • Apathie

  • Unkontrollierter Urinabsatz

  • Krämpfe

  • Bewusstlosigkeit bis hin zum Koma

 

Selbst wenn der Hund tierärztlich behandelt wird und es so scheint, als würde es ihm besser gehen, kann der Ausgleich der Elektrolyte zu Spätfolgen im Gehirn führen, zu einer sogenannten osmotischen Demyelinisierung, in dessen Folge es noch möglich ist, dass er 3-4 Tage später verstirbt. Dies passiert insbesondere dann, wenn der Natriumspiegel zu große Schwankungen zeigte.

Anzeichen einer Spätfolge nach 3-4 Tagen:

  • Schwäche

  • Abgeschlagenheit

  • Ataxie, die fortschreitet, bis alle vier Gliedmaßen gelähmt sind

 

Prognose

Laut dem Gesundheitszentrum für Kleintiere in Lüdinghausen geht eine Wasservergiftung in 2 von 3 Fällen tödlich aus, wenn der Hund schlechtes Allgemeinbefinden zeigt. Kleine Hunde sterben innerhalb von 2 bis 3 Stunden, große Hunde innerhalb von 7 bis 8 Stunden.

 

Erste Hilfe bei einer Wasservergiftung


Schnelles Handeln ist entscheidend. Verhindere, dass dein Hund noch mehr Wasser aufnimmt.

Suche umgehend eine Tierarztpraxis oder Notfallpraxis auf. Rufe vorher kurz in der Praxis an, um zu erfahren, ob dein Tierarzt den Natriumwert sofort vor Ort bestimmen kann. Ansonsten wird er dir sicherlich eine geeignete Tierklinik nennen.

Der Tierarzt wird Blutuntersuchungen durchführen, Mittel zur Wasserreduktion geben und die Elektrolyte ausgleichen.

 

Auf keinen Fall

Das Gesundheitszentrum für Tiere in Lüdinghausen warnt davor, dem Hund mit Hausmittelchen (salzige Lebensmittel etc.) helfen zu wollen, wie es fälschlicherweise auf einigen Internetseiten geraten wird. Salzige Lebensmittel in dieser Situation könnten lebensgefährlich für den Hund sein, weil eine zu schnelle Korrektur des Natriumspiegels zu bleibenden Schäden oder dem Tod des Hundes führen kann. Schwankungen im Natriumhaushalt sind sehr gefährlich und die Behandlung gehört immer nur in die Hände eines Tierarztes.

 

Prävention

Verhindere, dass dein Assistenzhund zu viel Wasser aufnehmen kann.

Folgende konkrete Tipps können dir dabei helfen:

  • Dein Hund sollte nie unbeaufsichtigt im, am oder mit Wasser spielen. Sieh genau hin, ob dein Hund Wasser aufnimmt. Verordne ihm eine Pause, wenn er mehrmals Wasser aufgenommen hat.

  • Kurze Spieleinheiten am Wasser. Dein Hund darf ins Wasser springen, aber nur für kurze Zeit. Achte darauf, dass dein Hund überschüssiges Wasser durch Urinieren wieder ausscheidet.

  • Flache Spielzeuge verwenden. Wenn dein Hund Spielzeuge aus dem Wasser holt, nutze nur flache Spielzeuge, wie einen flachen Dummy. Schnappt dein Hund im Wasser nach einem Ball, muss er sein Maul weiter öffnen als bei einem flachen Gegenstand.  

  • Tauchen nach Gegenständen ist verboten. Beim Tauchen nach Spielzeugen schluckt ein Hund ebenfalls eine Menge Wasser.

Kommentare

Name

Aktuelles,14,Assistenzhundehalter,5,Assistenzhundetrainer,2,rechte,4,Sommer Spezial,38,
ltr
item
Der Assistenzhunde-Blog: Wasservergiftung beim Hund: Achtung bei Spielen mit dem Rasensprenger und beim Baden
Wasservergiftung beim Hund: Achtung bei Spielen mit dem Rasensprenger und beim Baden
https://blogger.googleusercontent.com/img/b/R29vZ2xl/AVvXsEhERFPqIkV-mI-O2bYtuJHy3GgWHqwYEupiEcVx0pMfHkobkr_nGPvlqM_dZ2L0o6CK5JZvlBVNRQ58-_r8-ARBmw_qoZxCcDTDjjhhQx7sy0yr-yVnmJvGQYk8-PJjPJ9P8UHHc3svU2sFCrUhPQppNstC-P7ApKXFDEu9RlGt7h5OzHFspsjZzQRg/s320/dog-g7f2877d2f_1280.jpg
https://blogger.googleusercontent.com/img/b/R29vZ2xl/AVvXsEhERFPqIkV-mI-O2bYtuJHy3GgWHqwYEupiEcVx0pMfHkobkr_nGPvlqM_dZ2L0o6CK5JZvlBVNRQ58-_r8-ARBmw_qoZxCcDTDjjhhQx7sy0yr-yVnmJvGQYk8-PJjPJ9P8UHHc3svU2sFCrUhPQppNstC-P7ApKXFDEu9RlGt7h5OzHFspsjZzQRg/s72-c/dog-g7f2877d2f_1280.jpg
Der Assistenzhunde-Blog
http://www.assistenzhundeblog.de/2022/08/wasservergiftung-beim-hund-achtung-bei.html
http://www.assistenzhundeblog.de/
http://www.assistenzhundeblog.de/
http://www.assistenzhundeblog.de/2022/08/wasservergiftung-beim-hund-achtung-bei.html
true
4171509643726247445
UTF-8
Loaded All Posts Not found any posts Alle Beiträge Weiterlesen Reply Cancel reply Delete Von Home PAGES POSTS Alle Beiträge RECOMMENDED FOR YOU LABEL ARCHIVE Suche ALL POSTS Not found any post match with your request Back Home Sunday Monday Tuesday Wednesday Thursday Friday Saturday Sun Mon Tue Wed Thu Fri Sat January February March April May June July August September October November December Jan Feb Mar Apr May Jun Jul Aug Sep Oct Nov Dec just now 1 minute ago $$1$$ minutes ago 1 hour ago $$1$$ hours ago Yesterday $$1$$ days ago $$1$$ weeks ago more than 5 weeks ago Followers Follow THIS PREMIUM CONTENT IS LOCKED STEP 1: Share to a social network STEP 2: Click the link on your social network Copy All Code Select All Code All codes were copied to your clipboard Can not copy the codes / texts, please press [CTRL]+[C] (or CMD+C with Mac) to copy Table of Content